• Temperatur-Sturz! Bitte an der Kasse an die Winterverpackung beim Versand denken!
  • Garantierte Zustellung bis 12 Uhr: Tier Kurier Versand mit Jungle Express!
  • Handverlesene Auswahl an Futtertieren, Equipment & Pflanzen!
  • Temperatur-Sturz! Bitte an der Kasse an die Winterverpackung beim Versand denken!
  • Garantierte Zustellung bis 12 Uhr: Tier Kurier Versand mit Jungle Express!
  • Handverlesene Auswahl an Futtertieren, Equipment & Pflanzen!

Popa spurca crassa

5,50 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand

Beschreibung

Die kleine Ast-Mantis oder auch afrikanische Ast-mantis ist eine kleine Mantiden-Art und zählt definitiv zu den Meisterinnen der Tarnung!

Mit ihrem skurrilen Äußeren imitiert P. spurca crassa Verzweigungen im Astwerk. Ein besonderes Merkmal der Gattung Popa ist, dass sie bei Gefahr und auch beim Lauern ihre beiden Fangbeine ganz nach vorne ausstreckt und ihren gesamten Körper lang und flach macht. Hierdurch ist sie inmitten von Geäst kaum mehr auszumachen. Durch diese Taktik ist sie für Fressfeinde als auch ihre Beute fast unsichtbar.

Popa spurca crassa ist mit rund 6,5-8 cm eine eher klein bleibende bis mittelgroße Mantiden-Art. Da ihr Erscheinungsbild eher schlank als massig ist, würde eher sagen, dass es eine kleine Gottesanbeterin ist.

Aufgrund ihres Lebensraumes, frisst die afrikanische Astmantis alles was ihr vor die Fangarme kommt. Somit verträgt sie neben fliegender Beute auch krabbelnde Futtertiere wie Heimchen, Grillen oder Schaben in entsprechender Größe. Diese sollten vor der Verfütterung gut angefüttert werden.

Ihre innerartliche Aggressivität ist nicht sehr stark ausgeprägt, wenn doch aber vorhanden. Die Larven können relativ lange in Gruppen zusammen gehalten werden. Subadulte bzw. adulte Gruppen können auch funktionieren, es ist allerdings ratsam große Larven ab presub-/subadult zu trennen.

Popa spurca benötigt ein trocken/warmes Habitat mit Temperaturen zwischen 26 und 30° und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50-70%. Zudem sollte die Einrichtung als vielen verzweigten Ästen bestehen.


Mehr zur Haltung von Popa spurca crassa findest du hier.