• Temperatur-Sturz! Bitte an der Kasse an die Winterverpackung beim Versand denken!
  • Garantierte Zustellung bis 12 Uhr: Tier Kurier Versand mit Jungle Express!
  • Handverlesene Auswahl an Futtertieren, Equipment & Pflanzen!
  • Temperatur-Sturz! Bitte an der Kasse an die Winterverpackung beim Versand denken!
  • Garantierte Zustellung bis 12 Uhr: Tier Kurier Versand mit Jungle Express!
  • Handverlesene Auswahl an Futtertieren, Equipment & Pflanzen!

Zoolea lobipes

17,90 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand

Beschreibung

Zoolea lobipes ist eine eher große und grazile Mantiden-Art. Sie ist noch recht neu in Zucht und selten im Hobby zu sehen.

Vom Erscheinungsbild und Verhalten erinnert Zoolea lobipes an Vertreter aus der Empusidae Familien, zählt allerdings zu Mantidae. Sie ist ebenfalls auf Fluginsekten spezialisiert, besitzt aber kräftigere Fangbeine und schreckt auch vor Schaben und Grillen nicht zurück. Letzteres sollte im Speiseplan aufgrund des hohen Fettanteils von Heimchen und Grillen eine eher untergeordnete Rolle im Speiseplan spielen. Bis zum adulten Stadium sollten ausschließlich Fliegen und Ofenfischchen verfüttert werden. Anders als Empusiden kann Z. lobipes allerdings, wenn auch mäßig gut, an glatten Oberflächen wie Glas laufen.

Es handelt sich alles in allem um eine wirklich hübsche Art. Die Weibchen sind hellbraun/grün und besitzen grün/weiß gestreifte Deckflügel. Die Männchen hingegen sind dunkelbraun/grün und besitzen grün/transparente Deckflügel. Grundsätzlich haben Männchen dichtere Antennen und sind insgesamt etwas schlanker als die Weibchen.

Die innerartliche Aggressivität ist bei Zoolea lobipes nicht sonderlich ausgeprägt, weshalb sie sehr gut zur Gruppenhaltung eignet. Es sollte lediglich ein konstantes Futterangebot bereit stehen um Unfälle nach Paarungen zu vermeiden.

Zoolea lobipes kommt aus einer Feuchtsavanne in Französisch Guyana. Dementsprechend ist der Boden bei hoher Umgebungstemperatur im Habitat konstant nass und matschig ohne dass es vermehrt regnet. Im Terrarium sollten die Temperaturen bei 30-36° liegen und die relative Luftfeuchtigkeit sollte 50-70% betragen. Die Tiere bevorzugen ein gut ausgeleuchtetes Habitat. Vollspektrum- oder Metalldampflampen sind zu empfehlen.
Die Temeratur ist insbesondere bei adulten Tieren wichtig, damit Sie sich Paarungsbereit zeigen.
Kleine Stadien bis L5/L6 sollten bei 26-28° gehalten werden, da die Larven schnell dehydrieren. Ebenso empfiehlt es sich, die Larven etwas feuchter zu halten und morgens um abends leicht zu sprühen. Die verhindert zum einen Häutungsfehler und zum anderen das die Larven dehydrieren.


Mehr zur Haltung von Zoolea lobipes findest du hier.